Die aktuelle Struktur des globalen Kapitalismus

forum2017vortragleo

forum2017vortragleoReferat auf dem 25. isw-forum: Globaler Umbruch. Protektionismus? Rechtsextremismus? Krieg? 24.6.2017, München, Gewerkschaftshaus

Ich werde verständlicherweise nur einige Aspekte anreißen – und zwar unter dem Aspekt:

  • Gibt es aus den ökonomischen Tendenzen ein Drängen auf Protektionismus und Handelskriege?
  • Umbruch in den globalen ökonomischen Machtverhältnissen
  • Ist die Globalisierung tot, „in tausend Stücke zersprungen„?
Weiterlesen →

Ist eine andere Welt möglich – solidarisch, demokratisch, nachhaltig?

forum2017vortragconrad

forum2017vortragconradReferat auf dem 25. isw-forum: Globaler Umbruch. Protektionismus? Rechtsextremismus? Krieg? 24.6.2017, München, Gewerkschaftshaus

Wir sind im Übergang vom kapitalistischen Weltsystem zu einem anderen, sagt Immanuel Wallerstein in Utopistik, Historische Alternativen des 21. Jahrhunderts. Das kapitalistische Weltsystem sei an einem Wendepunkt angelangt.Weiterlesen →

Nach der französischen Parlamentswahl: Angesagt ist linke Gegenwehr

Rama | 2017 | CC BY-SA 3.0
Rama | 2017 | CC BY-SA 3.0
Rama | 2017 | CC BY-SA 3.0

Macron hat die absolute Mehrheit, aber seine Bäume müssen nicht in den Himmel wachsen

Nach der zweiten Runde der französischen Parlamentswahlen am vergangenen Sonntag (18. Juni) dürfte die Entwicklung in Frankreich mehr denn je davon abhängen, ob gegen die wirtschaftsliberalen und autoritären Vorhaben des neugewählten Staatspräsidenten Emmanuel Macron und seiner vom rechtskonservativen Premierminister Edouard Philippe geführten Regierung starke außerparlamentarische soziale und demokratische Bewegungen aufkommen und Massencharakter erlangen können.Weiterlesen →

Britische Wähler signalisieren: Links ist in!

corbynwahl201706
© 2016 Kevin Walsh, Flickr | CC-BY

Das Sensationelle am Ergebnis der britischen Unterhauswahl vom 8. Juni ist nicht, dass sich die rechtskonservative Premierministerin Theresa May grandios verrechnet hat und nun mit einer deutlichen Schwächung ihrer Position versuchen muss, die Wünsche des in der Londoner City ansässigen Finanzkapitals in Politik umzusetzen.Weiterlesen →

Das globale Regime des Kapitals

Zeichnung: Bernd Bücking. entnommen aus: report 59, Seite 1
Zeichnung: Bernd Bücking. entnommen aus: report 59, Seite 1
Zeichnung: Bernd Bücking. entnommen aus: report 59, Seite 1

Was die Weltwirtschaft angeht, so ist sie verflochten, notierte Kurt Tucholsky 1931. Tucholskys erhellende Satire hatte den Titel: Kurzer Abriss der Nationalökonomie. Diese (Nationalökonomie)…

„ist, wenn die Leute sich wundern, warum sie kein Geld haben“.

Weiterlesen →

Kapitalstöcke der Auslandsinvestitionen stagnieren – aber Produktion wird weiter weltweit internationalisiert

Quelle UNCTAD, http://unctadstat.unctad.org/wds

Mittels Auslandsdirektinvestitionen[1] (foreign direct investment, kurz FDI) bildeten sich transnationale Unternehmen heraus und vollzog sich die wechselseitige kapitalmäßige Durchdringung und Verflechtung der Länder und Regionen. Das transnationale Kapital lagerte sich in allen Ländern ein und wurde dort zum dominierenden ökonomischen Faktor.… Weiterlesen →

Frankreichs Linke uneins über Wahlabkommen

franceinsoumisenichtmitpcf
© 2017 Jeanne Menjoulet, Flickr | CC-BY

Bedauerliches Zerwürfnis zwischen Mélenchon und PCF mindert die Chancen auf eine starke linke Opposition gegen den neugewählten Präsidenten Macron

Seit dem 10. Mai gibt es in Frankreich einen folgenschweren Bruch zwischen der Vereinigung „La France Insoumise“ unter Jean-Luc Mélenchon und der Französischen Kommunistischen Partei (PCF).Weiterlesen →

Frankreich nach der Präsidentenwahl: Macron will Hollandes neoliberalen Kurs noch verschärfen

macronWEF16
© 2016 European External Action Service, Flickr | CC BY-NC 2.0

Gefühle der Erleichterung und die Besorgnis über kommende harte Zeiten waren am letzten Sonntagabend (7. Mai) für Millionen Französinnen und Franzosen nach Bekanntwerden der Ergebnisse der zweiten Runde der Präsidentenwahl eng miteinander verknüpft.Weiterlesen →