Frankreichs Linke uneins über Wahlabkommen

franceinsoumisenichtmitpcf
© 2017 Jeanne Menjoulet, Flickr | CC-BY

Bedauerliches Zerwürfnis zwischen Mélenchon und PCF mindert die Chancen auf eine starke linke Opposition gegen den neugewählten Präsidenten Macron

Seit dem 10. Mai gibt es in Frankreich einen folgenschweren Bruch zwischen der Vereinigung „La France Insoumise“ unter Jean-Luc Mélenchon und der Französischen Kommunistischen Partei (PCF).Weiterlesen →

Frankreich nach der Präsidentenwahl: Macron will Hollandes neoliberalen Kurs noch verschärfen

macronWEF16
© 2016 European External Action Service, Flickr | CC BY-NC 2.0

Gefühle der Erleichterung und die Besorgnis über kommende harte Zeiten waren am letzten Sonntagabend (7. Mai) für Millionen Französinnen und Franzosen nach Bekanntwerden der Ergebnisse der zweiten Runde der Präsidentenwahl eng miteinander verknüpft.Weiterlesen →

Frankreich vor einer unerfreulichen Wahl

4609937476_5645507f1c
Paris-2005-03-10-34 from Flickr via Wylio
© 2005 Philippe Roos, Flickr | CC-BY-SA

Widersprüchliche Gefühle nach der ersten Runde der Präsidentenwahl

Es ist alles andere als eine erfreuliche Auswahl, vor der die französischen Wähler am 7. Mai beim zweiten Wahlgang der Präsidentenwahl stehen.

Wer sicher sein will, dass nicht die Anführerin des rechtsextremistischen „Front National“ (FN), Marine Le Pen, zur nächsten Staatspräsidentin Frankreichs gewählt wird, dem bleibt nach dem Ergebnis des 1. Weiterlesen →

Nächste Runde im Kampf ums Arbeitszeitgesetz: „Weißbuch Arbeiten 4.0“ stärkt Unternehmer-Positionen

26761111803_915a3e1975_c
© 2016 Metropolico.org, Flickr | CC-BY-SA

Marcus Schwarzbach ist Berater in Mitbestimmungsfragen und Autor von „Work around the clock? Industrie 4.0, die Zukunft der Arbeit, und die Gewerkschaften“, Papyrossa Verlag

Mit dem Ende November vorgelegten „Weißbuch Arbeiten 4.0“ findet ein anderthalb Jahre währender – vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) organisierter – „Dialogprozess“ seinen vorläufigen Abschluss.Weiterlesen →

spezial 28

Angela Müller: "Das Geschäft mit der Nahrung"

Essen hält Leib und Seele zusammen, heißt es. Doch was bewirkt unsere Ernährung weltweit? Und wovon hängt sie ab? Wer bestimmt eigentlich, was wir essen? Wirklich nur wir? Welche Akteure beherrschen den Markt für Lebensmittel – und damit uns? Ist die weltweite Verteilung der Lebensmittel gerecht – oder das Ergebnis internationaler Konzernverflechtung?Weiterlesen →

Arbeiten in der Wirtschaft 4.0. Über kapitalistische Rationalisierung und digitale Humanisierung

urbanindustrie4
FAGOR CNC 8065 from Flickr via Wylio
© 2013 Fagor Automation, Flickr | CC-BY-ND | via Wylio

Wird die Industrie 4.0 den „Industriestandort Deutschland upgraden“ (Heng) und als „wesentlicher Treiber für den Erhalt und Ausbau der Konkurrenzfähigkeit Deutschlands“ (Bauer u.a.)wirken? Stehen wir gar am Beginn eines „neuen Maschinenzeitalters“ (Brynjoylfsson/McFee), das Konsumenten und Produzentengleichermaßen neue Horizonte öffnet und Branchen wie dem Maschinen- und Anlagenbau insgesamt ein zusätzliches Wertschöpfungspotenzial von 78 Milliarden Euro und Wachstumschancen von bis zu 30 % bietet?Weiterlesen →

Industrie 4.0 – Was ist das eigentlich und welche Auswirkungen auf Arbeitsplätze sind zu erwarten?

floatglassunloading industrie 4.0
floatglassunloading industrie 4.0
Von ICAPlants – Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, Float Glass Unloading

Von 2000 bis zum Jahr 2015 stieg die Arbeitsproduktivität je Erwerbstätigem – gesamtwirtschaftliche Produktivität – um 9,4%; je Erwerbstätigenstunde um 15,8%. In der Industrie wuchs die Produktivität weitaus schneller.… Weiterlesen →

Buch von Conrad Schuhlеr bei Papyrossa: Alles Charlie oder was.

Alles Charlie oder was.
Alles Charlie oder was.

Aus der Rezension von Sabine Schiffer im Deutsch-Türkischen-Journal:

Buchtitel und Inhalt dürften gleichermaßen provozieren. Das Buch soll gerade nach der einhelligen Beurteilung der Anschläge auf die Charlie-Hebdo-Redaktion in Paris zum Nachdenken anregen. Und dies gelingt dem Autor auf knapp über 100 Seiten auch.Weiterlesen →

Steinige Wege – Neun Thesen zur Zukunft der gewerkschaftlichen Arbeit

IMG_5152
IMG_5152
Hubert Thiermeyer, Leiter des Fachbereichs Handel bei ver.di Bayern während seiner Rede.

Rede von Hubert Thiermeyer auf der Jubiläumsveranstaltung „25. Jahre isw – 25. Jahre Licht ins Dunkel“ am 28.11.15 im Kulturzentrum Neuperlach (München):

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Freundinnen und Freunde des isw.Weiterlesen →

Zum Tod Peter Strutynskis

Nachruf-Peter-Strutynski

Nachruf-Peter-StrutynskiIn der Nacht zum 27. September ist Peter Strutynski im Alter von 70 Jahren gestorben. An den Folgen einer Krebserkrankung, die erstmals vor drei Jahren diagnostiziert und behandelt wurde und die wir bereits für überwunden hielten – bis sich vor einem Jahr zeigte, dass dies mitnichten der Fall war.Weiterlesen →