Das Kartell der Giftschleudern: Erforderliches Fahrverbot für Diesel-PKW noch lange nicht durchgesetzt

dieselbenzinpreise
© 2007 Axel Schwenke, Flickr | CC-BY-SA

Ausgesprochen mutig und begrüßenswert ist, dass das Verwaltungsgericht Stuttgart am 28. Juli der Klage der Deutschen Umwelthilfe (DUH) stattgab und nun verlangt, dass es bereits ab Januar 2018 Fahrverbote für Diesel-Pkw in der baden-württembergischen Landeshauptstadt geben müsse.Weiterlesen →

Nach der französischen Parlamentswahl: Angesagt ist linke Gegenwehr

Rama | 2017 | CC BY-SA 3.0
Rama | 2017 | CC BY-SA 3.0
Rama | 2017 | CC BY-SA 3.0

Macron hat die absolute Mehrheit, aber seine Bäume müssen nicht in den Himmel wachsen

Nach der zweiten Runde der französischen Parlamentswahlen am vergangenen Sonntag (18. Juni) dürfte die Entwicklung in Frankreich mehr denn je davon abhängen, ob gegen die wirtschaftsliberalen und autoritären Vorhaben des neugewählten Staatspräsidenten Emmanuel Macron und seiner vom rechtskonservativen Premierminister Edouard Philippe geführten Regierung starke außerparlamentarische soziale und demokratische Bewegungen aufkommen und Massencharakter erlangen können.Weiterlesen →

Britische Wähler signalisieren: Links ist in!

corbynwahl201706
© 2016 Kevin Walsh, Flickr | CC-BY

Das Sensationelle am Ergebnis der britischen Unterhauswahl vom 8. Juni ist nicht, dass sich die rechtskonservative Premierministerin Theresa May grandios verrechnet hat und nun mit einer deutlichen Schwächung ihrer Position versuchen muss, die Wünsche des in der Londoner City ansässigen Finanzkapitals in Politik umzusetzen.Weiterlesen →

Frankreichs Linke uneins über Wahlabkommen

franceinsoumisenichtmitpcf
© 2017 Jeanne Menjoulet, Flickr | CC-BY

Bedauerliches Zerwürfnis zwischen Mélenchon und PCF mindert die Chancen auf eine starke linke Opposition gegen den neugewählten Präsidenten Macron

Seit dem 10. Mai gibt es in Frankreich einen folgenschweren Bruch zwischen der Vereinigung „La France Insoumise“ unter Jean-Luc Mélenchon und der Französischen Kommunistischen Partei (PCF).Weiterlesen →

Frankreich nach der Präsidentenwahl: Macron will Hollandes neoliberalen Kurs noch verschärfen

macronWEF16
© 2016 European External Action Service, Flickr | CC BY-NC 2.0

Gefühle der Erleichterung und die Besorgnis über kommende harte Zeiten waren am letzten Sonntagabend (7. Mai) für Millionen Französinnen und Franzosen nach Bekanntwerden der Ergebnisse der zweiten Runde der Präsidentenwahl eng miteinander verknüpft.Weiterlesen →

Frankreich vor einer unerfreulichen Wahl

4609937476_5645507f1c
Paris-2005-03-10-34 from Flickr via Wylio
© 2005 Philippe Roos, Flickr | CC-BY-SA

Widersprüchliche Gefühle nach der ersten Runde der Präsidentenwahl

Es ist alles andere als eine erfreuliche Auswahl, vor der die französischen Wähler am 7. Mai beim zweiten Wahlgang der Präsidentenwahl stehen.

Wer sicher sein will, dass nicht die Anführerin des rechtsextremistischen „Front National“ (FN), Marine Le Pen, zur nächsten Staatspräsidentin Frankreichs gewählt wird, dem bleibt nach dem Ergebnis des 1. Weiterlesen →

Nächste Runde im Kampf ums Arbeitszeitgesetz: „Weißbuch Arbeiten 4.0“ stärkt Unternehmer-Positionen

26761111803_915a3e1975_c
© 2016 Metropolico.org, Flickr | CC-BY-SA

Marcus Schwarzbach ist Berater in Mitbestimmungsfragen und Autor von „Work around the clock? Industrie 4.0, die Zukunft der Arbeit, und die Gewerkschaften“, Papyrossa Verlag

Mit dem Ende November vorgelegten „Weißbuch Arbeiten 4.0“ findet ein anderthalb Jahre währender – vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) organisierter – „Dialogprozess“ seinen vorläufigen Abschluss.Weiterlesen →

Arbeiten in der Wirtschaft 4.0. Über kapitalistische Rationalisierung und digitale Humanisierung

urbanindustrie4
FAGOR CNC 8065 from Flickr via Wylio
© 2013 Fagor Automation, Flickr | CC-BY-ND | via Wylio

Wird die Industrie 4.0 den „Industriestandort Deutschland upgraden“ (Heng) und als „wesentlicher Treiber für den Erhalt und Ausbau der Konkurrenzfähigkeit Deutschlands“ (Bauer u.a.)wirken? Stehen wir gar am Beginn eines „neuen Maschinenzeitalters“ (Brynjoylfsson/McFee), das Konsumenten und Produzentengleichermaßen neue Horizonte öffnet und Branchen wie dem Maschinen- und Anlagenbau insgesamt ein zusätzliches Wertschöpfungspotenzial von 78 Milliarden Euro und Wachstumschancen von bis zu 30 % bietet?Weiterlesen →

Industrie 4.0 – Was ist das eigentlich und welche Auswirkungen auf Arbeitsplätze sind zu erwarten?

floatglassunloading industrie 4.0
floatglassunloading industrie 4.0
Von ICAPlants – Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, Float Glass Unloading

Von 2000 bis zum Jahr 2015 stieg die Arbeitsproduktivität je Erwerbstätigem – gesamtwirtschaftliche Produktivität – um 9,4%; je Erwerbstätigenstunde um 15,8%. In der Industrie wuchs die Produktivität weitaus schneller.… Weiterlesen →