„Ich persönlich habe keine Angst“. Interview mit Kerem Schamberger zu seinem Berufsverbot an der LMU

Nicht gerne gesehen in Bayern: politisch Aktive. Quelle: Facebook.
Nicht gerne gesehen in Bayern: politisch Aktive. Quelle: Facebook.
Nicht gerne gesehen in Bayern: politisch Aktive. | Quelle: Facebook.

isw: Du hast im September 2016 Deine Masterarbeit in Kommunikationswissenschaft mit einer 1.0 abgegeben. Dein Professor hat Dir bereits im Vorfeld eine Stelle als Wissenschaftlicher Mitarbeiter angeboten. Die Anstellung hätte zum 01.10.Weiterlesen →

Digitale Arbeit und Industrie 4.0

24-isw-forum

Am 16. Juli findet das 24. isw-Forum in München statt.

24-isw-forum

Nach Mechanisierung, Elektrifizierung und Informatisierung der Arbeitswelt wird jetzt eine 4. industrielle Revolution ausgerufen: die digitale Vernetzung aller Arbeitsbereiche, von Zulieferern und Kunden über das Internet mit den neuen Möglichkeiten mobil einsetzbarer Hardware und angetrieben durch Konzepte der Künstlichen Intelligenz.… Weiterlesen →

Die Terror-Manipulation

Originalversion auf latoofcartoons
Originalversion auf latoofcartoons
Originalversion auf latoofcartoons

Die Schüsse am 7. Januar waren kaum verklungen, da wurden der Weltöffentlichkeit bereits die Täter präsentiert. Ein von den Profikillern im Tatfahrtzeug vergessener Personalausweis wies die entscheidende Spur. Von da an war klar: „Wir“, wir alle – wir sind die Opfer dieser Aggression gegen unsere Werte, unsere Kultur, unsere Zivilisation.Weiterlesen →

Für welchen Wandel steht Obama?

Als Obama sein Wirtschafts-Kompetenzteam vorstellte, wunderte man sich über diese Ansammlung von Investmentbankern, Börsenprofis und alten Clinton-Helfern einer rapiden neoliberalen Globalisierung. Nun hat der zukünftige US-Präsident sein Sicherheitsteam vorgestellt – ein Trupp von Falken, einige in enger Kooperation mit radikalen neokonservativen Gruppen und Instituten.Weiterlesen →

KJB 2/05: Die deutsche und die Weltwirtschaft stehen vor einer ernsten Krise

Die sechs führenden Wahrsager und die Wirtschaftspolitik in Deutschland

Wenn es jemanden gibt, der in Sachen Wirtschaftsprognosen womöglich noch unseriöser ist als die Bundesminister Clement (Wirtschaft und Arbeit) und Eichel (Finanzen), dann sind es die sogenannten „führenden sechs Forschungsinstitute“ in Deutschland.Weiterlesen →